Fahrradfahrer übersieht Sattelschlepper

Ich war heute morgen noch etwas schlaftrunken, als ich bei WDR2 in den Nachrichten aus der Region hörte, dass ein Fahrradfahrer tötlich verunglückt wäre, weil er einen abbiegenden Sattelschlepper übersehen hätte. Darüber hinaus hätte er keinen Helm getragen.
Ich dachte, ich höre nicht richtig. Wie kann man denn einen Sattelschlepper übersehen? Und in der Regel hat doch der Geradeaus-fahrende Vorfahrt, oder? Also hat doch wohl der LKW-Fahrer den Fahrradfahrer übersehen! Zynisch finde ich es dann nur noch, zu erwähnen, dass der Radfahrer keinen Helm getragen hätte. Erstens gibt es keine Helmpflicht und zweitens schützt ein Helm null und gar nicht, wenn ein 40-Tonner darüber rollt!
Mein Beileid an die Angehörigen.
Inzwischen habe ich die Meldung auch im Treibgut des ADFC Köln gefunden.
[Via WDR2 Nachrichten aus dem Rheinland]

ksued um 09:07 | Fahrrad
Mittwoch, 20.08.2008

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s