Cacheserie Gotteshäuser

Recht schnell bin ich auf die tolle Cacheserie „Gotteshäuser“ gestossen. Meistens ist da ungefähr dieser Hinweistext dabei:
„Dies ist eine neue Cacheserie, wie sie auf dem Kasseler Geocacher Stammtisch am 04.03.05 beschlossen wurde. Dabei sollen Caches in der Nähe von Gotteshäusern ausgelegt werden, die entweder historisch oder architektonisch eine Besonderheit darstellen. Es ist hierbei völlig egal, welcher Religion diese Häuser angehören. Jeder der an dieser Serie teilnehmen möchte, kann dies tun. Er sollte sich jedoch an die einheitliche Schreibweise halten, damit die einzelnen Caches der Serie zuzuordnen sind. Außerdem ist dieser Absatz zu kopieren und mit in die Beschreibung aufzunehmen. Zusätzlich sollte man wenn möglich, eine Beschreibung des Ortes liefern, damit man auch etwas über dieses Gotteshaus erfahren kann. Der Cache ist bitte so zu verstecken, dass er die Würde des Ortes nicht verletzt. Gegebenfalls ist er so zu platzieren, das er über eine Wegpunktprojektion zu finden ist und die eigentlichen Koordinaten auf das Gebäude selbst weisen.“
Besonders wichtig ist mir dabei festzuhalten, dass der Passus zur „Würde des Ortes“ für Owner und Sucher gilt. Ich habe mich selbst dabei erwischt, wie ich unter einer Altarplatte einer Kapelle nach einer Dose gesucht habe, nur weil der Hinweis so schon gepasst hätte. Insofern finde ich es prima, dass der Owner besagten Caches in die Beschreibung in rot und großen Buchstaben nochmals daraufhingewiesen hat, dass der Cache niemals im sakralen Ort liegt.

ksued um 13:37 | Geocaching
Dienstag, 08.04.2008

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s