Niederrhein

Bereits 2002 haben wir uns mit Rädern in Richtung Niederrhein aufgemacht. Wir folgen dem Rhein flussabwärts, zunächst (von Köln) bis Duisburg auf dem Erlebnisweg Rheinschiene und danach auf Teilabschnitten der NiederRheinroute bis Kleve.

Beide Radwege sind bis auf wenige Ausnahmen sehr gut beschildert, so dass wir unsere Karten nur recht selten ernsthaft befragen müssen. Auf dem Erlebnisweg Rheinschiene gibt es darüberhinaus an interessanten Stellen, Hinweisschilder mit touristischen Informationen zur Umgebung.
Die einzelnen Etappen sind jeweils zwischen 50 und 70 km lang. Das ist eine Länge, die sich mit unseren Kindern bewährt hat. Beide fahren in Anhängern: Unser 4-jähriger in seinen Zweisitzer und unsere 8-jährige auf einem Trailer. Bei dieser Länge bleibt auch noch Zeit, etwas an der Strecke erleben und spielen. Schließlich wollen wir unseren Urlaub nicht nur im Sattel bzw. Anhänger verbringen. Der Weg ist das Ziel.

Auf Grund guter Erfahrungen übernachten wir, soweit möglich, in Jugendherbergen. In den Sommerferien ist es am Niederrhein recht ruhig. In allen Jugendherbergen haben wir problemlos ein Familienzimmer bekommen. Jedoch wurde meist abends nicht mehr warm gekocht, wohl weil es sich für die paar Gäste nicht gelohnt hätte.

Vollständige Tourbeschreibung
Niederrhein-Radtour

Vor zwei Jahren haben wir uns mit Rädern in Richtung Mittelrhein zwischen Koblenz und Bingen aufgemacht. Dieses Mal folgen wir dem Rhein flussabwärts, zunächst (von Köln) bis Duisburg auf dem Erlebnisweg Rheinschiene und danach auf Teilabschnitten der NiederRheinroute bis Kleve.

Beide Radwege sind bis auf wenige Ausnahmen sehr gut beschildert, so dass wir unsere Karten nur recht selten ernsthaft befragen müssen. Auf dem Erlebnisweg Rheinschiene gibt es darüberhinaus an interessanten Stellen, Hinweisschilder mit touristischen Informationen zur Umgebung.

Die einzelnen Etappen sind jeweils zwischen 50 und 70 km lang. Das ist eine Länge, die sich mit unseren Kindern bewährt hat. Beide fahren in Anhängern: Unser 4-jähriger in seinen Zweisitzer und unsere 8-jährige auf einem Trailer. Bei dieser Länge bleibt auch noch Zeit, etwas an der Strecke erleben und spielen. Schließlich wollen wir unseren Urlaub nicht nur im Sattel bzw. Anhänger verbringen. Der Weg ist das Ziel.

Auf Grund guter Erfahrungen übernachten wir, soweit möglich, in Jugendherbergen. In den Sommerferien ist es am Niederrhein recht ruhig. In allen Jugendherbergen haben wir problemlos ein Familienzimmer bekommen. Jedoch wurde meist abends nicht mehr warm gekocht, wohl weil es sich für die paar Gäste nicht gelohnt hätte.

Die einzelnen Streckenabschnitte:

Übersicht:

1.Tag: Köln-Düsseldorf (58 km)
2.Tag: Düsseldorf-Duisburg (46 km)
3.Tag: Duisburg-Xanten(68 km)
4.Tag: Xanten-Kleve (50 km)
5.Tag: Kleve-Heilig Landstichting (NL)-Kleve (45 km) -Köln
6.Tag: Kleve-Emmerich (30 km) -Köln (per Bahn)
Auszüge aus unserem Ferientagebuch:

Köln-Düsseldorf

Erstmal zum Rhein, durch diversen Wochenend-Radfahrer- und Fußgängerverkehr durch die Altstadt um am Rhein vor Riehl erst mal gefrühstückt. Nördlich des Doms beginnt terra incognita. Aber nett ist es hier auch. Wir passieren die Ford-Werke und tauchen ab – in Landschaft. Immer wieder erscheint eine Ortschaft aus der Gegend und verschwindet wieder hinter uns. Manchmal weisen uns touristische Beschilderungen der Rhein-Erlebnisschiene auf Besonderheiten der Umgebung hin.

Ein Höhepunkt und Pausenort auf der heutigen Etappe kündigt sich schon von weitem an. Zons, eine alte Festung, die mit einem Eis bewaffnet, von uns gestürmt wird. Alte Befestigung und Windmühle bewundert, weitergefahren. Nicht mehr sehr weit. Fernsehturm von Düsseldorf schon zu sehen. Wieder Gegend durchkreuzt, vorbei an der JH von Neuss, ein bisschen in Neuss verfahren (aber dank Turm stimmt die Grobrichtung). Neusser Hafen durchquert, Düsseldorf erreicht, JH gefunden, Zimmer bezogen, geduscht…
Etappenübersicht

Düsseldorf-Duisburg

Wir fahren weiter am Düsseldorfer Rheinufer entlang und vergleichen die beiden Rheinseiten und finden (zufällig?) die linksrheinische (=kurkölnische) schöner. Ein riesiges Freibad versprerrt uns den direkten Weg am Rhein entlang. Die neue Flughafenautobahnbrücke lassen wir hinter uns. Wir hätten sie wohl besser benutzt! Denn nach ein paar netten Örtchen sind wir in einem stinkenden Industriegebiet (Asfaltwerke, Kompostierungsanlage, …) mit extremen LKW-Verkehr gelandet (Uerdingen). Und bis zur rettenden Brücke ist es noch ein gutes Stück.

Erstmals auf der schääl Sick verabschieden wir uns von der Erlebnisschiene Rhein und folgen nun der NiederrheinRoute (die nicht immer den kürzesten Weg, sondern eher den tourischisch attraktiveren nimmt!) Vorbei an der Sechs-Seen-Platte vor den Toren Duisburgs erreichen wir wenig später die JH im Stadtteil Wedau. Eine zweite Jugendherberge liegt im unbedingt besuchenswerten Landschaftspark-Nord.
Etappenübersicht

Duisburg-Xanten

Eigendlich ist es von Duisburg nach Xanten gar nicht so weit – wenn man nur die Rheinkilometer zählt. Wenn man aber der NiederrheinRoute folgt, muss man feststellen, dass man immerwieder an diversen Sehenswürdigkeiten (oder dem, was die Streckenplaner dafür gehalten haben) vorbeigelohzt wird. Auf diese Weise brauchten wir schon fast 25 km um Duisburg zu verlassen. Aber immerhin haben wir so den wahrscheinlich einigen Berg von Duisburg erklommen, dort eine Burg (die Duis-Burg?) gesehen, sind am Zoo vorbeigekommen, durch die Fussgängerzone gefahren und natürlich auch durch den Duisburger Hafen geleitet worden. Dort haben wir am letzten Rad(!)dampfer ein Päuschen eingelegt. Leider fällt das Weiterfahren nach jeder Pause erstmal wieder sehr schwer…

Bald nach Duisburg überqueren wir wieder den Rhein und gelangen zurück auf linksrheinisches Gebiet. Bis Xanten folgen wir dem Deich. Gerade für Xanten sollte man vielleicht einen Ruhetag einplanen, der Archäologische Park (APX) und die römische Geschichte Xantens laden besonders dazu ein.
Etappenübersicht

Xanten-Kleve

Vorbei an den Großen Thermen verlassen wir Xanten, ab durch die (Mais)Felder, durch idyllische Niederrheinorte. Je mehr Autos mit gelben Nummernschildern zu sehen sind, desto näher kommen wir einem skurilen Höhepunkt der heutigen Etappe: Kernis Wunderland (=der nie ans Netz gegangene Schnelle Brüter von Kalkar). Weil wir am Vormittag so viel Zeit im APX verbracht haben, kürzen wir etwas ab und folgen ausnahmsweise einem Radweg an einer Bundesstrasse nach Kleve. Sonst sind wir bisher fest nur auf ruhigen Nebenwegen unterwegs gewesen. Die JH Annaberg in Kleve liegt übrigens auf den höchsten Punkt Kleves – dem Annaberg.
Etappenübersicht

Kleve-Heilig Landstichting (NL)-Kleve

Heute lassen wir unser Gepäck in der JH und fahren erleichtert in Richtung Njimegen nach Heilig Landstichting. Dort gibt es das Bibelmuseum, wie wir aus einer Infomappe in der JH Kleve erfahren haben. Ein Ausflugsziel in die biblische Zeit. Die sehr gute Streckenbeschreibung gibts in der JH.
Etappenübersicht

Kleve-Emmerich-Köln

Letzter Tag. Heimreise. Zunächst gebt es dem Berg von der JH abwärts in die Stadt. Einen Abstecher in die barocken Gartenanlagen und dann wieder entlang der NiederrheinRoute nach Emmerich. Von dort fährt ein Regionalexpress der Deutschen Bahn direkt nach Köln – ohne Umsteigen.
Etappenübersicht

Unabhängig von den oben aufgezählten Sehenswürdigkeiten gibt es am Niederrhein viel zu sehen und zu erleben. Helfen kann vielleicht diese Seite. Es war sehr schön hier und ich bin mir sicher, wir kommen wieder.

externe Links:

Düsseldorf
Duisburg
Xanten
Kleve
Erlebnisweg Rheinschiene
Rheintal.de
Deutschland-Tourismus.de
NiederRheinroute
Jugendherbergen (DJH)
Düsseldorf
Duisburg
In Xanten gibt (noch) keine JH. Aber auch günstige Übernachtungsmöglichkeiten, z.B. das Gästehaus
Kleve

von ksued um # 22:10 in Fahrrad
MITTWOCH, 11.10.2006

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s